Trageberatung

Warum zur Trageberatung?

 

  • Du möchtest Dein Kind tragen, weißt aber nicht wie?

 

  • Du hast ein Tragetuch, kommst damit aber nicht zurecht?

 

  • Du trägst Dein Kind schon, möchtest aber eine andere Bindweise erlernen?

 

  • Du trägst Dein Kind, aber das Tragen bereitet Dir Schmerzen?

 

  • Du suchst nach einer geeigneten Tragehilfe und möchtest vorher lieber ausprobieren, was zu euch passt?

 


All das sind Situationen, in denen ich Dir beratend zur Seite stehen kann. Ich finde gemeinsam mit Dir und Deinem Kind die für euch geeignete Trageweise!

 

 

 

 

bei der Trageberatung

 

Florian (11 Wochen) ist schon eingeschlafen, während seine Mama noch das Tuch strähnchenweise festzieht

 

 

 

nach der Trageberatung

Marina mit ihrer 3 Wochen alten

Tochter Celina

nach der Trageberatung

Was passiert bei der Trageberatung?

 

Die Trageberatung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

 

In der Theorie besprechen wir u.a. die Hintergründe des Tragens, die anatomischen Grundlagen und die physiologische Entwicklung des Säuglings, aber auch das derzeitige Angebot an Tragetüchern und Tragehilfen und wo man diese beziehen kann.

 

In der Praxis geht es natürlich um das richtige Binden des Tragetuchs, das ich gemeinsam mit dir und mit Hilfe einer Tragepuppe übe, bis du dich sicher im Umgang damit fühlst. Oder wir probieren verschiedene Tragehilfen und schauen, was euch am Besten passt und welche Tragehilfe euren Bedürfnissen und Wünschen am Ehesten entspricht.

 

Bei einem Abschlussgespräch bekommst du von mir noch Tragetipps für den Alltag und wir klären noch offene Fragen.

 

 

 

 

Karin mit ihrer Tochter Emma war eine Stunde vor diesem Foto noch davon überzeugt, dass Tragetuchbinden nichts für sie ist und sie das nicht kann. :-)

Und nach der Beratung?

Oft ergeben sich erst daheim beim Üben Fragen oder Unklarheiten. Ich biete Dir dafür eine kostenlose Nachberatung per Mail oder Telefon an. Ich lade auch alle meine Beratungseltern ausdrücklich dazu ein, nach der Beratung an den Tragetreffen teilzunehmen, die ich jeden ersten Dienstag im Monat bei mir zuhause anbiete. Dabei können direkt vor Ort noch Unsicherheiten und Fragen geklärt werden. Ich begleite viele Beratungseltern durch die gesamte Tragezeit, da immer wieder mal Fragen auftauchen oder mit dem Heranwachsen des Kindes neue Ansprüche im Tragealltag entstehen.